Baustelle läuft auf Hochtouren

IMG_7525
Die Gas- und Wasserleitungsanschlüsse an die Häuser wurden in der vergangenen Woche fertig gestellt. Nachdem auch die Prüfungsergebnisse der Wasserleitung
in Ordnung waren konnte umgehend mit der Verlegung der neuen Hausanschlüsse begonnen werden. Auch die Gasleitungen wurden in diesem Zuge erneuert. Nun erfolgt die Verlegung und Vorbereitung der Telefon- und Beleuchtungskabel. In den kommenden Wochen kann somit bereits mit den Fußwegpflasterarbeitenauf der bisher gesperrten Straßenseite begonnen werden, so dass die Geschäfte wieder „sauberen Fußes“ erreichbar sind. Bitte nutzen Sie die ortsansässigen Geschäfte und Unternehmen gerade auch jetzt in der aktuellen Bauphase zu unterstützen.

 

Höhr-Grenzhausen frühstückt

Höhr-Grenzhausen frühstücktHöhr-Grenzhäuser aufgepasst: Am Sonntag, den 16. Juni 2013 ab 09.30 lädt das Quartiersmanagement die ganze Stadt zum Frühstück ein. Und dafür müssen Sie nicht einmal weit laufen, es findet nämlich genau vor IHRER Haustür statt.

Frühstücken zu hause, alleine, das kann jeder. Warum nicht einmal Familie und Freunde einladen und das Frühstück vor das Haus verlegen? Machen Sie mit allen Nachbarn die Straße zu einer großen Frühstücksmeile! Schlemmen, Leute treffen und kennen lernen, einfach mal miteinander ins Gespräch kommen … und die Lebendigkeit und Lebensfreude in Höhr-Grenzhausen erleben! Das ist das Motto von „Höhr-Grenzhausen frühstückt“.

Als besonderes Bonbon bringt das Quartiersmanagement Höhr nicht nur allen, die sich bis zum 12.06 anmelden ein Gratis-Brötchenpaket vorbei, sondern die größte Frühstücksgesellschaft gewinnt einen Präsentkorb!

Ein Foto Ihrer Frühstücksgesellschaft bringt Sie zudem in unsere Frühstücksfotogalerie. Alles was wir benötigen ist Ihre Adresse, Telefonnummer und die Anzahl der Teilnehmer.

Anmeldungen an das Quartiersmanagement Höhr, Tel. 02624 / 7257 oder via Email unter qm@hoehr-grenzhausen.de.

Ein besonderes Dankeschön schicken wir bereits jetzt an die Bäckerei Conrad und die Firma REWE Familie Hoffmann, die sich spontan bereit erklärt haben, die Aktion durch Spenden zu unterstützen.

Geschäfte in der Baustelle: Unser Besuch im Frisörsalon Relax bei Frau Selcuk

Team Salon RelaxEine junge sympathische Dame begrüßt mich freundlich in ihrem seit 5 Jahren bestehenden Frisörsalon „Salon Relax“ in der Rathausstraße 17. Ihr Azubi, Akan Amedov, organisiert gerade telefonisch die nächsten Termine und im Hintergrund spielt ein türkischer Radiosender orientalische Klänge. Man könnte gerade meinen, man sei dem Alltag in der Baustelle entflohen und in einer kleinen Oase angekommen. Bei einer Tasse Kaffee kommen wir ins Gespräch und so erzählt Frau Selcuk von Ihren Sorgen und Nöten gerade jetzt während der Baustellenphase. Aber auch Ideen und Lösungen um diesen Problemen die Stirn zu bieten, hält sie parat. Insbesondere Ihre älteren Kunden, mit Gehhilfen und Rollatoren, haben Schwierigkeiten ihr Geschäft zu erreichen. Aber die  Kunden bleiben ihr treu und sie auch ihren Kunden. So fährt sie zur Zeit auch als mobile Frisörin zu Ihren Kunden nach Hause (Terminvereinbarung unter Tel.: 02624/1809617) – gleicher Preis, gleiches Angebot! „Auf Qualität und einen fairen Preis kommt es an“, sagt sie! Dieses Angebot wird sie während der gesamten Baustellenphase anbieten und ihre  Kunden freut`s. Da sie etwas weniger Kunden als sonst hat, ist der geringe zeitliche Mehraufwand gut zu verkraften und mit Akan Amedov und ihrer Praktikantin Heike Schulz hat sie im Salon tatkräftige Unterstützung. Sie ist stolz auf ihren Salon und begeistert von der bisherigen Entwicklung der Innenstadt. Insbesondere die bereits sanierten Häuser – ein Fachwerkgebäude in ihrer direkten Nachbarschaft wird gerade aufwendig saniert – gefallen ihr besonders gut und die Gestaltung der Straßen passt hervorragend dazu. Frau Selcuk sieht der Zukunft optimistisch entgegen und wenn viele andere das auch tun und die Kunden ihr weiterhin treu bleiben, dann hat sie mit Ihrer Haltung sicherlich Recht.

Pizza-Kebap-Haus Altun eröffnet wieder in Höhr-Grenzhausen

v. l.: Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Christian Heller (Quartiersmanagement Höhr), Eheleute Altun

v. l.: Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Christian Heller (Quartiersmanagement Höhr), Eheleute Altun

Vor 25 Jahren eröffnete Selim Altun in der Rheinstraße 9 das erste Kebap-Haus in Höhr-Grenzhausen, ab 1998 wurde das Geschäft in Höhr-Grenzhausen an Verwandte abgegeben und ein weiteres Lokal in Nauort eröffnet.
Unter der Leitung von Selim Altun wurden die Räume in der Rheinstraße 9 inzwischen komplett renoviert, es stehen auch Sitzplätze für bis zu 20 Personen zur Verfügung. Alle Speisen werden frisch zubereitet, mit dem neuen Lavasteingrill bietet Familie Altun verschiedene Grill-Spezialitäten sowie Gerichte aus der erweiterten türkischen Küche an.
Stadtbürgermeister Thiesen wünscht einen guten Start und für die Zukunft viel Glück und Erfolg.

Die erste Etappe ist geschafft!

Ein wichtiger erster Abschnitt ist geschafft. In den vergangenen Wochen wurden
im Bereich der Rathausstraße die notwendigen Versorgungsleitungen wie Wasser
und Gas vollständig neu verlegt.
Etappenziel
Es folgen nun die Anschlüsse an die einzelnen Häuser. Im Anschluss daran kann bereits mit den Pflasterarbeiten für den Gehweg auf der gesperrten Straßenseite begonnen werden, so dass während der Vollsperrung dieser Bereich bereits wieder fußläufig gut zu erreichen sein wird.

Da war noch was:
Hauptwasserleitung
Voraussetzung für die Inbetriebnahme einer neu verlegten Trinkwasserleitung ist neben dem Nachweis der mikrobiologischen Unbedenklichkeit auch der erfolgreiche Verlauf der  Druckprüfung. Die Druckprüfung dient dazu, die Festigkeit und die Dichtheit des gesamten Rohrleitungssystems festzustellen. Hierzu gehören neben den Rohren Formstücke, Verbindungen, eingebaute Armaturen, Widerlager und weitere Rohrleitungsteile. Die Prüfung im Labor dauert drei volle Tage, erst mit einem positiven Messergebnis können die Hausanschlüsse hergestellt werden.

Einladung zur Werkstatt “Barrierefreie Innenstadt”

An alle Interessierten der Werkstatt
„Barrierefreie Innenstadt“:

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 22.05.2013 um 18:00 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ in der Hermann-Geisen-Straße 40-42, statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen:
1. Gespräch mit Herrn Ströher (Einträge in der Bürger-Info)
2. Ideen zu den Einträgen in „wheelmap.org“
3. Buslinien-Netzplan
4. Barrierefreie Veranstaltung als Alternative zum Wandern
5. Sonstiges

Wir freuen uns auf Ihr Kommen
Ihr Quartiersmanagement Höhr

Baggerfahrer Engel baggert seit 23 Jahren!

Baggerfahrer Engel

Ein sympathischer Baggerfahrer arbeitet täglich in der Rathausstraße – und er hat jede Menge Freude daran. Seit nunmehr 23 Jahren ist er leidenschaftlicher Baggerfahrer, und  mit gerade mal 37 Jahren macht ihm sein Job immer noch eine Menge Spaß. „Die neueste Technik ist hier nicht gerade eingebaut, aber man muss eben wissen, wie man ihn bedient“. Markus Engel kommt aus Puderbach und war schon auf vielen Baustellen im Einsatz. Mit Begeisterung berichtet er davon, wie er oft interessierten Kindern „seinen Bagger“ erklärt. Und nicht nur mit den Kleinen kann er gut umgehen, auch bei den großen Bürgern zeigt er sich stets offen und verständnisvoll. Geh- und Zuwegungsprobleme zum Einzelhandel konnten gemeinsam mit der Firma Schäfer&Schäfer immer schnell geklärt werden und so baggert und schaufelt Markus Engel mal eben noch einen Schotterweg und eine kleine Fußgängerbrücke an die richtige Stelle – ein echter Baggerfahrer eben!

Weltfamilientag in Höhr-Grenzhausen

WeltfamilientagAnlässlich der Weltfamilientages 2013 lädt das Quartiersmanagement Höhr-Grenzhausen am Mittwoch, den 15. Mai 2013 alle spielbegeisterten Kinder, Mamas, Papas, Opas und Omas zum gemeinsamen Spielen auf den Ferbachspielplatz ein. Zwischen 14.00 und 17.00 Uhr bietet ein Anhänger vollgepackt mit verschiedenen Außenspielgeräten wie Hüpftieren, Pedalos, Jongliermaterial, einem Riesen-Fallschirm usw. viele Spielmöglichkeiten für Groß und Klein. Zudem findet als kleines Bonbon für die angehenden Prinzessinnen,Tiger und Paradiesvögel „Kinderschminken“ statt. Wer sich auf dem Ferbachspielplatz zum Picknick zusammenfinden möchte, für den halten wir Picknickdecken und Kaffee bereit. Zudem werden wir den Skaterpool in ein Riesenkreidebild verwandeln. Jetzt benötigen wir nur noch schönes Wetter und viele große und kleine, alte und junge Spielfreudige. Wir freuen uns auf Sie!

Infos unter Tel.: 02624/7257 oder via Email unter qm@hoehr-grenzhausen.de