Bummeln, Shoppen, Schlemmen… und vieles mehr!

Höhr-Grenzhausen feiert großes City- und Brunnenfest
CuB_2014_web
Das City- und Brunnenfest in Höhr-Grenzhausen kann auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken. Das Fest, welches weit über die Grenzen von Höhr-Grenzhausen hinaus bekannt ist, bietet 2014 besonders zahlreiche Attraktionen für die Besucher.
Neben vielen einheimischen Geschäften und Betrieben präsentieren sich Händler aus ganz Deutschland. In der großzügigen Marktzone, die im wunderschön neu sanierten Stadtkern von Höhr-Grenzhausen verläuft, werden sie ihre Produkte, Ideen und Waren präsentieren. Von Bekleidung, über Schmuck und Kunsthandwerk bis hin zu Maschinen und Autos. Das City- und Brunnenfest bietet für jeden etwas. 

Neben der Vielzahl an interessanten Ständen können sich die Besucher auf ein attraktives Programm auf der großen Open-Air Bühne und in der Marktzone freuen. Das Westerwälder Jazz Ensemble spielt ab 11 Uhr zum Frühschoppen auf. Kulinarisch wird unter Federführung der weit über die Grenzen des Kannenbäckerlandes hinaus bekannten Hotels „Zugbrücke“ und „Heinz“ gemeinsam mit weiteren Gastronomen eine ansprechende Schlemmermeile auf dem Alexanderplatz angeboten. Neben speziellen Essens- und Getränkeangeboten wie frisch gebackenen Kräuter-Waffeln und süßen Tartelett-Törtchen werden Weißwein, und Apfel-Kräuterlimonade genauso gereicht wie leckere Pasta und kühle Erfrischungsgetränke.

Freuen sie sich auf Darbietungen der „Streetdance Kids“ aus dem Studio up2move in Höhr-Grenzhausen, musikalische Beiträge der Schüler der Musikschule „Die Tonfabrik“ und staunen sie den Judokas der Sport Freunde Höhr-Grenzhausen zu. 

Ab 15 Uhr spielt „Die Rentnerband“ fetzige Songs für jeden Geschmack und in der Ferbachstraße erwartet alle Besucher ein extra-lange Automeile mit den aktuellen Modellen der Autohäuser Löhr & Becker sowie vom Autohaus Sommer. Der Kinderflohmarkt findet wie gewohnt auf dem Ferbachparkplatz statt und die jüngsten Besucher kommen auf den Hüpfburgen des Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ auch voll auf ihren Geschmack.

Direkt angrenzend an die Marktzone stellt die Feuerwehr Höhr-Grenzhausen im Rahmen des Tages der offenen Tür ihre historischen und aktuellen Einsatzfahrzeuge und bietet zahlreiche weitere Attraktionen an.

Schauen, ausprobieren, mitmachen, bummeln, zuhören, einkaufen und genießen – das alles bietet das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag (13.00 – 18.00 Uhr) am 14. September von 11.00 bis 18.00 Uhr in Höhr-Grenzhausen.

Organisiert wird das City- und Brunnenfest von der Stadt Höhr-Grenzhausen in Kooperation mit „Pro Höhr-Grenzhausen e.V.“, dem Quartiersmanagement und dem Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ und selbstverständlich ist der Eintritt zum Fest und allen Programmpunkten frei.

Gut älter werden in Höhr-Grenzhausen

Andocken mit dem Rollator – seniorengerechte Parkbänke in Höhr-Grenzhausen:
Rollatorenbank

Im Rahmen der Sanierung von Rathaus- und Mittelstraße wurden jetzt seniorengerechte Bänke installiert, da für Senioren die Standardbänke oft zu niedrig sind. Diese neuen Sitzgelegenheiten sind einmalig im Westerwaldkreis.
Eine Bank steht am Alexanderplatz und eine am Brunnen an der NASPA in der Rathausstraße. Eine weitere Bank wird nach dem Endausbau der Mittelstraße dort installiert.
Rollatorenfahrern bietet die Bank einen Sitzplatz mit Rückenlehne. Das Prinzip ist einfach: Die Vorderräder werden über eine kleine Schräge geschoben und dann von dieser gehalten. Eine Sicherheitsstrebe sorgt für festen Stand. Die Bank unterstützt außerdem durch die erhöhte Sitzfläche und die durchgängige Fußstütze das Hinsetzen und Aufstehen.
Mitglieder des Seniorennetzwerkes Höhr-Grenzhausen hatten die Bänke in Neustadt an der Weinstraße entdeckt. Der Arbeitskreis Barrierefreie Innenstadt und der Seniorenbeirat stellten die Bänke der Stadtverwaltung vor, die auch von dieser Idee begeistert war und sich sofort an die Umsetzung machte.
Rollatorenbänke 01
Im Zuge von Verbesserungsmaßnahmen wurde und werden Bänke um- bzw. aufgestellt, um so noch mehr Erleichterungen zu schaffen. Gerade auf den Verbindungswegen zu den örtlichen Geschäften sind diese weiteren Rastmöglichkeiten sinnvoll. Von den Beteiligten wird in den kommenden Wochen ein „Rollatorentag“ angeboten. Das Datum wird noch bekannt gegeben. Ziel soll es sein, Höhr-Grenzhausen gerade für Senioren noch lebens- und liebenswerter zu gestalten. Bei Interesse kann die Aktion später auf andere Stadt- und Ortsteile der Verbandsgemeinde ausgedehnt werden.

Nähere Informationen:
Seniorenbüro: Frau Christa Graf (Tel. 02624 / 104104)
Pflegestützpunkt: Frau Susanne Schäfer-Weilberg (Tel. 02624 / 9416635, 0175/1914102)
Tagesbetreuung/Seniorentreff „Der Bienenstock“: Frau Susanne Etzkorn-Freitag (Tel. 02624 / 9494377)
Seniorenbeirat: Herr J. Werner Etzkorn (Tel. 02624 / 5834, 0151 / 11511601)

Erster Bauabschnitt Bergstraße fertiggestellt

Nicht nur der Stadtkern von Höhr ist im Rahmen der innerstädtischen Sanierung immer wieder durch umfangreiche Baumaßnahmen betroffen. Auch die Bergstraße wurde von März bis August diesen Jahres im Rahmen der wiederkehrenden Beiträge saniert. Trotz der unvermeidbaren Belastungen und Einschränkungen für Gewerbetreibende und Anwohner ist es erfreulich, dass das gemeinsame Miteinander von Bürgern und der ausführenden Baufirma Eurovia stets von einem konstruktiven und positiven Klima geprägt war. Zufrieden äußerten sich zahlreiche Anwohner über den zügigen Bauablauf und die zuvorkommende Art und Weise des Schachtmeisters, Herrn Jacke. Der zweite Bauabschnitt in der Bergstraße hat inzwischen begonnen und wird ab der Bäckerei Flöck bis in den Kreuzungsbereich Ringstraße/Südallee verlaufen und sehr wahrscheinlich bis Ende September abgeschlossen sein.IMAG22931

Kreuzung Bergstraße – Mittelstraße wieder freigegeben

Der Kreuzungsbereich Mittelstraße – Bergstraße ist wieder befahrbar. Die in diesem Bereich notwendigen Leitungs- und Oberflächenarbeiten wurden in den vergangenen Wochen fertiggestellt, so dass die Bergstraße wieder über die Mittelstraße (und den Römerberg) erreichbar ist.
Die Fertigstellung dieser wichtigen Kreuzung ist insbesondere für die Erreichung der ortsansässigen Geschäfte besonders wichtig.
IMAG2288Nutzen Sie als Bürger/innen Ihre Innenstadt – gehen Sie einkaufen, nutzen Sie die örtliche Gastronomie und genießen Sie Ihre Stadt!