Spieleparty am Ferbach – Eine Bereicherung für Höhr-Grenzhausen

 

In zeitlicher Nähe des internationalen Familientages am 15. Mai 2019 fand einen Tag später die “Let´s play” – Spieleparty am Ferbachspielplatz statt. Die Veranstaltung ist ein beliebter Treffpunkt für Familien und so folgten wieder um die 250 kleine und große Besucher der Einladung des Jugend- und Kulturzentrums „Zweite Heimat“, des Quatiersmanagements und des Familienzentrums “Die Arche”. Während es sich die Erwachsenen auf den Picknickdecken mit einem Café bequem machten und die Gelegenheit für ein nettes Gespräch nutzten, ging es auf der großen Hüpfburg recht lebhaft zu. Die Laufräder, Roller und Bobby Cars waren rund um die Uhr im Einsatz und wurden von den Kindern auf der Skaterbahn intensiv genutzt. Auch die Kleinspielgeräte kamen vielfach zum Einsatz und nicht zuletzt luden die Spielgeräte des Spielplatzes zum Schaukeln und Rutschen ein. „Ich freue mich immer über die Spieleparty, da ist hier richtig was los“, freute sich eine Mutter. „Es wäre toll, wenn die Spieleparty jeden Monat stattfinden würde, das ist ein tolles Angebot“ teilte eine andere Teilnehmerin mit. Die Organisatorinnen Karin Probst-Bayer vom Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ und Iris Westphal vom Familienzentrum „Die Arche“ sind sich einig, dass die gemeinsame Aktion auf dem Ferbachspielplatz eine Bereicherung für Höhr-Grenzhausen ist und viele unterschiedliche Familien anspricht. Die nächste „Let’s play“ – Spieleparty am Ferbach findet am Donnerstag, den 12.09.2019 von 16-18 Uhr statt.

Old- & Youngtimer Treffen zum City- und Brunnenfest in Höhr-Grenzhausen

Zum City- und Brunnenfest am Sonntag den 08.09.2019 lädt die Stadt Höhr-Grenzhausen alle Besitzer von Old- und Youngtimern ein, ihre Schmuckstücke im Rahmen des City- und Brunnenfestes zu präsentieren. Ob Oldtimer, Youngtimer oder Motorrad, alle sind willkommen und können ihr Fahrzeug kostenfrei ausstellen. Wir bitten um Anmeldung beim Quartiersmanagement Höhr unter Tel.: 02624/7257 oder via Email unter qm@hoehr-grenzhausen.de Das Quartiersmanagement Höhr, der Gewerbeverein Höhr-Grenzhausen und die Stadt Höhr-Grenzhausen freuen sich auf eine bunte Automeile mit zahlreichen automobilbegeisterten Besuchern.

„Treffpunkt Kannenofen“ legt frostigen Start hin – Premiere gelungen

Ein gelungener Auftakt war der erste „Treffpunkt Kannenofen“ Mitte Mai. Pünktlich zum Ende der Eisheiligen war das Wetter immer noch „frostig“ wovon sich zahlreiche Besucher der Auftaktveranstaltung nicht abhalten ließen.


Das Smart Jazz Duo um Timo Ickenroth und Wolfram Schmitz
spielten erstklassigen Jazz, der bei den Zuhörern auf Begeisterung stieß. Bei angenehmer Lautstärke konnten so gute Gespräche geführt werden und der Abend bei einem leckeren Getränk oder etwas zu Essen genossen werden. Der „Treffpunkt Kannenofen“ feierte so eine gelungene Prermiere und wird hoffentlich bei einem der nächsten Termine von lauen Sommerabendenden begleitet.
Der nächste Termin ist am 29. Mai steht dann ganz im Zeichen von BlueStroke – Blues, Rock and more – hoffentlich dann bei sommerlichen Temperaturen.

Höhr blüht auf – Gemeinsame Pflanzaktion

Eine lieb gewordene Tradition ist „Höhr blüht auf“ inzwischen sowohl für die Vorstandsmitglieder des Gewerbevereins „Pro Höhr-Grenzhausen e.V.“ als auch für Mitarbeiter des Quartiersmanagements Höhr, den städtischen Bauhof und die Mitarbeiter in der Verwaltung. Gemeinsam wird diese kleine und feine Aktion im Herzen von Höhr-Grenzhausen vorbereitet und durchgeführt. 24 sommerlich bepflanzte Blumenkübel zieren zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt und werden durch die Inhaber der Geschäfte gepflegt. Danke an alle, die diese Aktion durch ihr Engagement unterstützen.

Glücklicher Bohnenschätzer auf dem Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen

Der Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen hatte zum Jubiläum geladen. Ein Jahr jung wurde der Markt am ersten Maiwochenende und so ließen es sich die Organisatoren des Marktes nicht nehmen, einige spezielle Aktionen an diesem besonderen Tag anzubieten. Unter anderem stand ein großes Glas Bohnen zur Schätzung bereit. Von 150 bis 3000 Bohnen waren zahlreiche Schätzungen dabei und dennoch hat eine Person wirklich ganz knapp das richtige Ergebnis geschätzt. 669 Bohnen waren es und der junge Familienvater Karsten lag mit seiner Schätzung von 674 wirklich ganz nah am richtigen Ergebnis. Nun ist er stolzer Besitzer eines großen Präsentkorbes mit zahlreichen leckeren Produkten direkt vom Wochenmarkt. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Wer den Wochenmarkt noch nicht kennt und sich gerne von der Qualität überzeugen möchte ist freitags von 15 bis 18 Uhr herzlich auf dem Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen wilkommen.