Jeden Freitag frisch auf den Tisch vom Wochenmarkt

Knusper, knusper Knäuschen…hört man jetzt jeden Freitag im Oktober auf dem Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen. Seit mehr als einem Jahr, gibt es nun schon unseren Markt. Doch was wäre ein Markt ohne handgemachtes Brot und weitere duftende Leckereien.
Die Bäckerei Gassen aus Arzheim komplettiert unser Marktangebot und hat zu ihrem Stelldichein ein extra dafür gebackenes rustikales Bauernweißbrot für 1, 49 Euro im Angebot. Dieses gibt es nur am 04. Oktober zu kaufen und so lange der Vorrat reicht. Zudem bietet die Verarbeitung von alten Getreidesorten Allergikern sowie auch bei Unverträglichkeiten Genuss.
Probieren Sie diese und weitere Köstlichkeiten doch einfach bei einem Besuch auf dem Wochenmarkt aus. Dieser findet jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr auf dem Töpferplatz statt. Hier können Sie dann Familie, Freunden und Bekannten treffen und dabei gleich regionale und biologische Lebensmittel erwerben und diese sogar ganz ökologisch – unverpackt!


Das weitere Sortiment umfasst eine Vielfalt an Obst und Gemüse, verschiedene Käsesorten und Gewürze, leckere griechische und italienische Feinkost sowie Essig und Öle. Auch hausgemachte Marmeladen, Soßen und Aufgesetzte, verschiedene Kaffee- und Kekssorten sowie handgemachte Nudeln finden Sie auf unserem Markt. Abgerundet wird das Angebot durch frischen Fisch und Wildspezialitäten direkt vom Erzeuger. Für die kalte Jahreszeit bietet ein Verkaufsstand sogar verschiedener Wolle und Garne an.
Besuchen Sie unseren Markt und unterstützen Sie damit gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern unseren Markt und dessen Fortbestehen.

 

Johanniter Pflegedienst eröffnet im Zentrum von Höhr-Grenzhausen

(Foto v. r.: Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Pflegedienstleiterin Agnes Merzenich, Erster Beigeordneter Reinhard Heuser und stellvertretende Pflegedienstleiterin Britta Himmrich)

Bereits im August hat das ambulante Pflegeteam der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. die neuen Räumlichkeiten in der Rathaushausstraße 15 in Höhr-Grenzhausen bezogen, mit einem ‚Tag der offenen Tür‘ wurde die neue Dienststelle in der vergangenen Woche offiziell vorgestellt. Ganz bewusst hat sich der Regionalvorstand der Johanniter Mittelrhein, Christian Görg, für den zentralen Standort in der Höhrer Innenstadt entschieden. Dabei steht eine bessere Sichtbarkeit und Erreichbarkeit im Vordergrund, vor allem soll hier eine gute Möglichkeit für eine persönliche Kontaktaufnahme und Gespräche angeboten werden. Pflegedienstleiterin Agnes Merzenich und ihr Team der ambulanten Pflege freuen sich auf einen regen Austausch mit interessierten Bürger/innen und Kunden. Zu dem umfangreichen Leistungsangebot gehören die kompetente Beratung und professionelle Pflege nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen mit dem Ziel, Lebensqualität und Wohlbefinden der Betroffenen durch ein möglichst selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden zu erhalten. Stadtbürgermeister Michael Thiesen und der Erste Beigeordnete Reinhard Heuser (in Vertretung von Bürgermeister Thilo Becker) gratulierten herzlich zur Eröffnung und wünschen am neuen Standort viel Glück und Erfolg.

Erreichbar ist der Johanniter-Pflegedienst in der Rathausstraße 15 in Höhr-Grenzhausen wie gewohnt telefonisch unter 02624/940929 oder per E-Mail an agnes.merzenich@johanniter.de. Weitere Informationen auch im Internet: www.johanniter.de/mittelrhein

Quelle: Verbandsgemeindeverwaltung Höhr-Grenzhausen

Wirken und Werk des Malers Anton Kellerhaus

Die von 1922-1944 entstandenen Bilder werden am Donnerstag den 26.September 2019 um 18.00 Uhr im Cera-Tech-Center in einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Stadtbürgermeister Michael Thiesen wird die Ausstellung eröffnen. Dr. Pascal Trees, zur Zeit an der Ludwig Maximillians-Universität München, Historiker für Ost- und Südeuropäische Geschichte, wird den Eröffnungsvortrag halten.
Ulla Trees-Kellerhaus lädt Sie dazu recht herzlich ein.

Sperrmüll: Terminverschiebung im Bereich der Marktzone vom City- und Brunnenfest 2019

+++ ACHTUNG WICHTIG +++
All diejenigen, die bereits jetzt ihren Sperrmüll vorbereiten: Beachtet bitte die Terminverschiebung für den Bereich der Marktzone vom City- und Brunnenfest 2019. Eine entsprechende Information erfolgt auch im Kannenbäckerland-Kurier sowie über den Briefkasten der betroffenen Haushalte!