Tanztee für Junggebliebene

Wenn sich der Alexanderplatz in Höhr-Grenzhausen in eine Tanzfläche für  Tanzbegeisterte Junggebliebene verwandelt, dann ist es wieder Tanztee-
Zeit! Am Samstag, den 16. Juni 2018 von 15.00 bis 17.00 Uhr darf während des zweistündigen Liveprogramms eines Musikentertainers bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein das Tanzbeingeschwungen werden.

Aktion: „Höhr blüht auf“ wird zur schönen Tradition

Heute Vormittag fand wieder die inzwischen zur festen Tradition gewordene Veranstaltung „Höhr blüht auf“ statt. Gemeinsam mit dem Gewerbeverein Pro Höhr-Grenzhausen und mit tatkräftiger Unterstützung durch den Bauhof der Stadt Höhr-Grenzhausen wurden rund 20 Blumenkübel mit sommerlichen Blumen bepflanzt. Diese stehen nun in der Innenstadt verteilt vor zahlreichen Geschäften und verschönern so den Flair des Zentrums. Danke an alle Unterstützer dieser Aktion und den beiden „Floristen“ am Alexanderplatz für die tollen Blumen.

ONLINESTADT Höhr-Grenzhausen präsentierte sich neben Google, ebay und Co erfolgreich beim Deutschen Städte und Gemeindebund

Veranstaltung in Worms „Allianz für Innenstädte“ war Gastgeber
Die Onlinestadt Höhr-Grenzhausen stand in einem Atemzug auf der Tagesordnung neben ebay, Google, Edeka und weiteren Größen des Internets und des Einzelhandels in Deutschland.

Worms, Bild: Herr Bernd Düsterdiek, Deutscher Städte und Gemeindebund

Eingeladen hatte der Deutsche Städte und Gemeindebund, die auf die Onlinestadt Höhr-Grenzhausen aufmerksam wurden. Das Konzept der Onlinestadt passte perfekt in die Zielsetzung der Veranstaltung „Stadt und Handel – Allianz für Innenstädte“ des DstGB in Kooperation mit dem Handelsverband Deutschland. Ziel der Tagung an der Hochschule in Worms – zu der über einhundert Experten aus den Bereichen Einzel- und Onlinehandel sowie Bürgermeister und interessierte Händler kamen – war die Auswirkungen des Onlinehandels auf die Innenstädte zu diskutieren und in Verbindung damit, welche Rahmenbedigungen Handel, Kommunen und lokale Akteure schaffen müssen um dem Bürger ein optimales Angebot zu bieten.
Hochinteressiert folgten die Zuhörer den Ausführungen der Redner und ebenso den Ausführungen von Herrn Bayer und Herrn Heller vom Quatiersmanagement Höhr, die die Onlinestadt Höhr-Grenzhausen mit einer Präsentation und der Website vorstellten.
In interessierten Gesprächen wurde auch nach dem Vortrag über das Projekt diskutiert. Vertreter aus umliegenden Ortsgemeinden, die IHK sowie das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbach, Rheinland-Pfalz zeigten sich begeistert von dem Onlineangebot und werden sich in naher Zukunft mit dem Quartiersmanagement Höhr austauschen um Kooperationen oder andere Wege der Zusammenarbeit zu finden.
Ein erfolgreicher Tag für die Onlinestadt Höhr-Grenzhausen, die wieder einmal gezeigt hat, wie zukunftsweisend dieses Projekt ist.
Alles über die Onlinestadt unter www.onlinestadt-hg.de

Höhr-Grenzhäuser Wochenmarkt hat den Tisch reichlich gedeckt!

Die ersten Ausgaben des Wochenmarktes sind „Geschichte“ und das, was vor den Machern des Marktes liegt, macht Lust auf mehr.

Hunderte Besucher strömten während der ersten beiden Freitage über den Wochenmarkt und das Beste: Sie kauften ordentlich ein. Die Händler sind mehr als zufrieden mit den Umsätzen. „So viel Umsatz hatte ich noch auf keinem Wochenmarkt“, resümiert eine Händlerin den Eröffnungstermin. Während der Dreharbeiten des SWR für die Sendung „Marktfrisch“ schlenderten ebenso viele Höhr-Grenzhäuser über den Markt und erledigten ihre Einkäufe. Man hatte das Gefühl, ganz Höhr-Grenzhausen sei auf den Beinen. Eine Dame aus Vallendar berichtet, sie habe von dem tollen Angebot gehört und wolle nun auch regelmäßig den Markt besuchen.

An dieser Stelle erklärt der begeisterte Stadtbürgermeister Michael Thiesen: „Die Menschen müssen das Angebot regelmäßig nutzen, denn nur so wird sich dieser wunderbare Markt auf Dauer etablieren“.

Die anfänglich fehlenden Stände scheinen inzwischen auch „aufgetrieben“. So gibt es inzwischen einen kleinen Weinstand, ab Mitte Mai einen Käsestand und auch ein Bäcker gehört seit der zweiten Ausgabe mit zum Angebot. Die Macher des Marktes, ehrenamtliche Bürger und die Mitarbeiter der WfG und des Quartiersmanagements Höhr sowie des Gewerbevereins „Pro Höhr-Grenzhausen“, sind ebenso zuversichtlich, dass auch noch weitere fehlende Produkte wie z.B. Fisch demnächst angeboten werden. Wer weitere Ideen oder sogar konkrete Händler kennt, kann sich mit Vorschlägen gerne an die Organisatoren/innen wenden.

Erreichbar sind diese unter markt@hoehr-grenzhausen.de.

Der Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen – jeden Freitag von 15 bis 19 Uhr auf dem Töpferplatz im Herzen der Innenstadt von Höhr-Grenzhausen.

Dreharbeiten des SWR für die Sendung „Marktfrisch“ auf dem Wochenmarkt in Höhr-Grenzhausen

Impressionen vom ersten Höhr-Grenzhäuser Wochenmarkt

Gemütliches Schlendern bei schönstem Frühlingswetter und viele bunte Stände – das waren die erfolgreichen Zutaten zum ersten Höhr-Grenzhäuser Wochenmarkt.
Danke an alle Beteiligten vor allem auch hinter den Kulissen, die vielen ehrenamtlichen helfenden Hände und vor allem danke an die zahlreichen Besucher. Diesen Freitag, 04. Mai 2018 geht es in die zweite Runde – dann mit dem SWR und der Sendung „Marktfrisch„.