Nordische Mythologie im Westerwald: Walhalla-Street-Food-Filiale erfolgreich in Höhr-Grenzhausen gestartet

Die Götternamen Thor, Odin, Baldur oder Freya sind den meisten von uns aus der nordischen Mythologie bekannt. Im neu eröffneten „Street-Food-Store Walhalla“ in der Höhrer Innenstadt handelt es sich jedoch um die Bezeichnungen für Burger und andere Gerichte. Dabei stehen Frische und Geschmack der Produkte absolut im Vordergrund. Mit diesem Konzept haben sie großen Erfolg. 2020 eröffneten sie ihr erstes Burger-Lokal in Montabaur, nun folgte die Filiale in Höhr-Grenzhausen. Die Burger, Hot Dogs und Saucen sowie auch die Brötchen entstehen nach eigenen Rezepten, es gibt keine Tiefkühlware. Der ausgebildete Koch Robin Lindén hat alle Gerichte selbst entwickelt. Sein Bezug zur Unternehmensphilosophie ist naheliegend: Er kommt aus Schweden.

Bürgermeister Thilo Becker und Stadtbürgermeister Michael Thiesen gratulieren der Walhalla-Geschäftsleitung zur Eröffnung der Filiale in Höhr-Grenzhausen. Foto von links: Bürgermeister Becker, Marcel Willms, Thomas Boidol, Roland Walta, Robin Lindén, Stadtbürgermeister Thiesen

Das Fleisch wird erst kurz vor der Zubereitung zu Hack und dann zum Patty verarbeitet, unmittelbar vor der Abholung oder Lieferung kommt es auf den Grill. Außerdem gibt es Burger mit Hähnchen-, Beyond- oder vegetarischen Linsen-Pattys. Die frische Zubereitung braucht ein wenig mehr Zeit, als es die Gäste von manchen etablierten Burger-Schnellrestaurants gewohnt sind. Aber es lohnt sich und der Geschmack überzeugt! Bestellt wird ganz einfach über „foodi.de/walhalla-hoehr-grenzhausen“, daraufhin erhält man eine Bestellbestätigung mit Abhol- oder Lieferzeit.

Für private oder geschäftliche Feiern und Veranstaltungen bietet das Walhalla-Team auch Event-Catering an und versorgt die Gäste vor Ort in einer aufgebauten „Mini-Grill-Küche“ mit frisch zubereiteten Burgern.

Kontakt: Walhalla-Burger, 56203 Höhr-Grenzhausen, Mittelstraße 8 (ehem. Metzgerei Freisberg), www.walhalla-burger.de; Öffnungszeiten: Mo.-So. 12.00 – 16.00 Uhr und 17.00 – 22.00 Uhr.